Methoden

Um sich gegenseitig in der Nachfolge zu bestärken, treffen sich jeweils mehrere CG-Mitglieder regelmäßig in Arbeitsgemeinschaften (AGs) bzw. Regionen. Bei diesen Treffen geht es vor allem darum, wechselseitig vom Leben der Anderen zu erfahren, das gelebte Engagement zu reflektieren und sich im Glauben zu bestärken. Dabei spielen die Methoden der Lebensbetrachtung und des Lebendigen Evangeliums eine große Rolle.

Sehr wichtig für das Glaubensleben vieler CG-Mitglieder sind auch regelmäßige Exerzitien oder Besinnungstage.

Die Lebensbetrachtung in der CG

Die Lebensbetrachtung ist ein wiederkehrender Bestandteil in den Arbeitsgemeinschaften der CG. Sie ist ein hörender Erfahrungsaustausch, keine Diskussion, bei der verschiedene Standpunkte ausdiskutiert werden. Sie erfordert den Mut, unterschiedliche Meinungen gelten zu lassen. Das Ziel dabei ist, das alltägliche Leben und die gesellschaftlichen Verhältnisse mit der Hoffnung des Evangeliums und mit unserem Gebet zu verbinden. Die Stufen der Lebensbetrachtung sind:

Sehen: Wir erzählen bzw. hören ein Geschehen oder eine Erfahrung. Wer ist betroffen? Kennen wir ähnliche Erfahrungen?

Urteilen: Wir bewerten das Geschehen bzw. die Erfahrung aus dem Glauben. Um welche Werte und Ziele geht es dabei? Was sagt uns die Bibel bzw. die christliche Soziallehre dazu?

Handeln: Wir setzen unsere Erkenntnis in konkretes Tun um. Welche persönlichen Handlungsschritte und welche strukturellen Veränderungen sind notwendig? Was werde ich selbst tun?

Am Ende der Lebensbetrachtung steht ein Gebet, das frei formuliert sein kann. Hier eignet sich auch gut das Gebet von CAJ, KAB und CG:

Unser Gebet

Herr Jesus Christus, wir opfern dir unseren Tag, unsere Arbeit, unsere Kämpfe, unsere Freuden und Leiden. Lass uns, wie auch alle unsere Schwestern und Brüder in der Welt der Arbeit, denken wie du, arbeiten mit dir, leben in dir. Gib uns die Gnade, dich mit ganzem Herzen zu lieben und dir mit allen Kräften zu dienen.

Dein Reich komme in die Fabriken, die Werkstätten, die Büros und in unsere Häuser. Gib, dass alle, die heute in Gefahr sind, in deiner Gnade bleiben und schenke den Verstorbenen Deinen Frieden.

Besonders bitten wir dich …

Herr Jesus Christus, in deiner Liebe, segne die arbeitende Jugend. Herr Jesus Christus, heilige uns und unsere Familien. Herr Jesus Christus, dein Reich komme durch uns und unsere Arbeit.

Maria, Königin der Apostel, bitte für uns. Amen.

Das lebendige Evangelium in der CG

Auch das lebendige Evangelium gehört zu den Treffen der Arbeitsgemeinschaften der CG. Dabei wird das Wort Gottes, das von der Bibel vermittelt wird, gelesen bzw. gehört. Es folgt ein Austausch darüber in offener Atmosphäre, wobei unterschiedliche Meinungen stehen bleiben. Ziel ist es, sich gegenseitig zu ermutigen.

Sehen: Welche Aussage, welcher Satz im vorliegenden Text spricht mich am meisten an?

Urteilen: Warum spricht dieser Satz mich besonders an?

Handeln: Welche Botschaft steckt in dieser Bibelstelle? Welche Bedeutung hat diese Bibelstelle für das eigene Leben? Was sagt die Bibelstelle über das Zusammenleben der Menschen?

Auch das lebendige Evangelium schließt ein Gebet ab.

Exerzitien mit der CG

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen und aufgerufen, regelmäßig an Exerzitien teilzunehmen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.