Kennen lernen

Die Cardijn-Gemeinschaft (CG) ist eine geistliche Bewegung innerhalb der katholischen Kirche, der sich mehr als 150 Frauen und Männer angeschlossen haben. Darunter sind viele Paare, einige Alleinstehende und auch einige Priester. Die meisten Mitglieder leben im Bistum Münster.

Die CG zählt zu den Neuen Geistlichen Gemeinschaften im Bistum Münster; sie ist zudem Mitgliedsverband im Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster.

Viele der CGlerinnen und CGler haben in der Christlichen Arbeiter-Jugend (CAJ) das Werk Joseph Kardinal Cardijns (1882-1967) kennen und schätzen gelernt; manche CG-Mitglieder haben ihn auch noch erlebt. Cardijn sprach oft vom lebenslangen Apostolat, von der Berufung zur Nachfolge in der Spur der Apostel Jesu Christi.

Die CG ist ein Hilfsmittel für ihre Mitglieder, um diese Berufung zum lebenslangen Apostolat zu erfüllen. Sie ist gleichzeitig Glaubensgemeinschaft, Gemeinschaft von Christinnen und Christen, die in Kirche und Welt aktiv sind und Lebensgemeinschaft. Längst haben sich auch Menschen der Cardijn-Gemeinschaft angeschlossen, die erst hier Cardijn, seine Botschaften und Methoden kennen gelernt haben.

Dass die Cardijn-Gemeinschaft ebenso wie die anthroposophische Christen-Gemeinschaft das Kürzel CG benutzt, ist purer Zufall. Beide Gruppierungen haben nichts miteinander zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.